GfDJ im März

Meine Gebrauchsanweisung für digitalen Journalismus (GfDJ) ist fertig geschrieben. Gerade warte ich auf das Feedback von Kollegen, denen ich einzelne Kapitel zum Gegenlesen gegeben habe.
Frisch eingetroffen ist ein Vorwort von Markus Kaiser, der Professor für Praktischen Journalismus an der Technischen Hochschule Nürnberg ist. Danke, Markus!
In Auftrag gegeben habe ich ein Cover, das ich demnächst hier präsentieren werde.

Tooltip: Verification Toolbox

Mein heutiger Tooltip ist de facto eine Sammlung von (Verifikations-)Tools. Das First Draft Project ist eine der bekanntesten Institutionen, wenn es ums Thema Verifikation geht. Das Überprüfen von Informationen, Personen, Profilen und Dokumenten ist so wichtig wie nie zuvor – auch weil online so viel wie nie zuvor manipuliert wird.

Die Verification Toolbox des First Draft Projects.

Sehr praktisch dafür ist „Verification Toolbox“ von First Draft, die einige der gebräuchlichsten Verifikations-Tools auf einer Seite versammelt:

  • umgekehrte Bilder- und Video-Suche
  • Metadatensuche für Bilder (via URL)Wetterdaten für einen bestimmten Ort zu einer bestimmten Zeit
  • Name-Check-Tools (in welchen Netzwerken ist ein bestimmter (Nutzer-)Name aktiv?)
  • Twitter-Aktivität
  • Facebook-Aktivität
  • WhoIs-Check (wer hat eine Website registriert?)

Abgerundet wird diese Seite durch viele Links zu Browser Extensions von Verifikations-Tools sowie zu Kartendiensten. Und das alles übersichtlich auf einer Seite, Chapeau First Draft!

Linktipps

Auch hier kommt heute das First Draft Project zum Zug: Seit kurzem gibt es den kostenlosen Videokurs „Verification Training for Journalists“. Er besteht aus fünf Einheiten, in denen es neben praktischen Videos auch jeweils eine Liste mit Tools und mit weiterführenden Links gibt.

Am 9. April startet beim Knight Center for Journalism in the Americas ein neuer vierwöchiger MOOC zum Thema „Trust and verification in an age of misinformation“. MOOC steht für Massive Open Online Course, in der Regel nehmen mehrere 1000 Menschen aus aller Welt teil. Jeder, dann, wann er Zeit hat, denn die MOOCs sind nicht live, sondern bestehen aus einer Reihe vorproduzierter Videos, ergänzt um Lektüretipps, ein Forum, in dem man Fragen stellen kann und ein Quiz, mit dem man sein Wissen überprüfen kann. Ich habe selber schon an etwa 10 MOOCs des Knight Center teilgenommen und bin von dem Konzept begeistert.

Kursleiter ist Craig Silverman, Medienredakteur bei Buzzfeed und Autor zahlreicher Publikationen zum Thema Verifikation, unter anderem des „Verification Handbooks“. In den vier Modulen geht es um die Grundlagen von Verifikation, die digitalen Rahmenbedingungen für Journalismus, Verifikation von Videos, Bilder und Social-Media-Inhalten sowie um Vertrauensbildung durch Transparenz.

Vielleicht sehen wir uns ja auch in diesem Mooc wieder. Ansonsten hören wir uns im April wieder mit der nächsten Ausgabe der GfDJ-News.

Fakten gegen Fakes: fünf Verifizierungs-Initiativen made in Germany

Mit Falschbehauptungen, Lügen und Desinformation kann man Wahlkämpfe beeinflussen, wie man in Großbritannien und den USA gesehen hat. Damit das nicht auch bei der Bundestagswahl passiert, haben viele Redaktionen Verifizierungs-Initiativen gestartet. Wir stellen fünf besonders interessante vor. Fakten gegen Fakes: fünf Verifizierungs-Initiativen made in Germany weiterlesen