Instagram-Storys: Die kreative Art des Geschichtenerzählens

Egal, ob auf Snapchat, Facebook oder Instagram: Storys sind in. Sie sind ein Beleg dafür, dass Storytelling visuell besonders gut funktioniert. Der Beitrag gibt am Beispiel Instagram einen Überblick über die wichtigsten Gestaltungselemente und zeigt, wie man sie für kreatives Storytelling verwendet.

Instagram-Storys: Die kreative Art des Geschichtenerzählens weiterlesen

Digitaler Journalismus – eine Gebrauchsanweisung ist da!

Was lange währt, wird endlich gut: Nach hunderten Arbeitsstunden, die sich über viele Monate verteilten, habe ich nun endlich mein Lehrbuch „Digitaler Journalismus. Eine Gebrauchsanweisung.“ fertiggestellt! Digitaler Journalismus – eine Gebrauchsanweisung ist da! weiterlesen

Neuer E-Book-Titel, Cover ist fertig, erstes Kapitel online

So sieht das Cover meines Lehrbuchs "Digitaler Journalismus. Eine Gebrauchsanweisung." aus. Gestaltet hat es Julia Köberlein.
So sieht das Cover meines Lehrbuchs „Digitaler Journalismus. Eine Gebrauchsanweisung.“ aus. Gestaltet hat es Julia Köberlein.

Mein Journalismus-Lehrbuch „Gebrauchsanweisung für Journalismus“ ändert den Titel geringfügig. Das Cover ist fertig. Mit der Einleitung habe ich einen ersten Auszug online gestellt. Und Link- und Tooltipps gibt’s auch wieder.
Neuer E-Book-Titel, Cover ist fertig, erstes Kapitel online weiterlesen

Recherche, Visualisierung, interaktive Videos: Neue Tools für Journalisten

Ich schätze die re:publica und die parallel stattfindende Media Convention, weil ich dort immer neue Tools kennenlerne, die den Journalismus einfacher machen (wollen). Das ist meine diesjährige Ausbeute. Recherche, Visualisierung, interaktive Videos: Neue Tools für Journalisten weiterlesen

Umgang mit Rechten im Netz: Sollen Journalisten für positive Narrative zuständig sein?

Auf einigen re:publica-Panels ging es um die Frage, warum Rechtspopulismus im Netz so erfolgreich ist und was die Gesellschaft, was der Journalismus dagegen tun kann. Eine Forderung war: Wir brauchen genauso gute Narrative wie die Rechten. Aus journalistischer Sicht halte ich das für problematisch. Umgang mit Rechten im Netz: Sollen Journalisten für positive Narrative zuständig sein? weiterlesen

GfDJ im April: Cover kommt, Tooltip: Flourish, Subdomains checken

Neues von der „Gebrauchsanweisung für digitalen Journalismus“: Ich habe jemanden gefunden, der ein Cover kreiert, mein Tooltipp kommt aus der Datenvisualisierungs-Ecke und in den Links geht es unter anderem um das Thema: Wie checke ich, ob eine Seite Subdomains hat?

GfDJ im April: Cover kommt, Tooltip: Flourish, Subdomains checken weiterlesen

Konstruktiver Journalismus: Sagen, was ist – und zeigen, wie es weitergeht

Journalisten sind darauf gepolt, über Missstände zu berichten. Das ist einerseits richtig, andererseits für den Zuschauer ermüdend. Der konstruktive Journalismus zeigt darüber hinaus auf, wie Probleme gelöst werden können.  Konstruktiver Journalismus: Sagen, was ist – und zeigen, wie es weitergeht weiterlesen

News-Aggregator “The Buzzard”: Raus aus der Filterblase!

Fake News und Filterblasen-Gefahr sind zwei ärgerliche Phänomene für Netznutzer. Das deutsche Start-up “The Buzzard” begegnet dem, indem es zu großen politischen Themen handverlesene Pro- und Kontra-Beiträge auswählt – und so für eine ausgewogenere politische Debatte sorgen will. News-Aggregator “The Buzzard”: Raus aus der Filterblase! weiterlesen